reflections

Wenn es so klingt...

....dann ist es auch meistens so. Wenn es wie klingt? So als wäre alles bloß Lüge gewesen.

 

Wenig Schrecken, aber viel Angst. Keine Angst, aber viel Traurigkeit. Wer weiß schon so genau, was er wirklich fühlt?

 Es passiert so viel Verdrängung, Projektion und Bagatellisierung in deinem Schädel, dass die Wahrheit irgendwo unter Stapelweise Coping begraben liegt. Sie ändert sich nicht, aber wir, werden Opfer unseres eigenen Betruges, nur damit der kleine Junge und das kleine Mädchen ohne Angst zu Bett gehen können. In dem selben Zimmer, in dem auch die Wahrheit begraben liegt. Ein einziges Chaos.

 

Es ist ziemlich traurig, dass es wieder so gelaufen ist.

 

Aber was soll man auch von zwei Menschen erwarten, die beide nicht wissen wer sie wirklich sind, die nicht wissen, was sie wirklich wollen. Die nur das leben, was sie auf gar keinen Fall wollen.

 

Der kleine Junge starrt weiter hohl auf die eisernen Wände seines Gefängnisses und das kleine Mädchen schläft regungslos in seinem Sarg und verändert......hat sich gar nichts!

10.2.16 10:00

Letzte Einträge: Unsere Monster..., Eine Welle..., Auf der anderen Seite...., Heiss und kalt...., To much rage to take...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung